Satelliten von Elon Musk

Antworten
Lars
Beiträge: 29
Registriert: 23. Apr 2019 11:22

Satelliten von Elon Musk

Beitrag von Lars » 17. Sep 2020 00:18

Viele fragen sich was genau mit Elon Musk Satelliten ist, bzw wie es sie evtl schon beeinträchtigt. Die sollen eine Höhe zwischen 340 und 1300km haben und sind damit deutlich tiefer als normale Satelliten. Es heist aber das 5G eine sehr geringe Reichweite von nur 200m hat, jedenfalls im höheren Frequenzbereichen. Laut wiki nutzen sie zur Kommunikation das Ka Band was von 26-40Ghz geht. Das heist man kann mit keinen einfachen Messgeräten vom Markt ausmachen ob gerade einer Einfluss ausübt. Für mich ist aber noch die Frage wie die diese große Entfernung überhaupt überbrücken können wenn die Reichweite so gering ist.

https://www.nzz.ch/wissenschaft/starlin ... ld.1493375
https://de.wikipedia.org/wiki/Starlink
Benutzeravatar
elijah
Moderator
Beiträge: 45
Registriert: 22. Apr 2019 07:07

Re: Satelliten von Elon Musk

Beitrag von elijah » 17. Sep 2020 14:44

Ja, das ist ein wichtiges Thema. Auch die Abschirmung und die Auswirkungen auf den Körper sind bei so hohen Frequenzen anders als mit den aktuell verwendeten Bereichen (bis 5GHz). Die Strahlung dürfte bei so einer kurzen Wellenlänge gar nicht mehr tief in den Körper eindringen, wenn ich es richtig verstanden habe. Zumindest wäre das für EHS Betroffene von Vorteil.
Lars
Beiträge: 29
Registriert: 23. Apr 2019 11:22

Re: Satelliten von Elon Musk

Beitrag von Lars » 17. Sep 2020 21:11

Wieso soll die Abschirmung anders sein? Wenn die höheren Frequenzen noch schlechtere Durchdringung haben sollte eine Abschirmstoff doch noch besser abschirmen. 20-40ghz geht dann schon in den Millimeterbereich. Bei der schwachen Leistung die von Satelliten hier nach ankommen wird gehen die Strahlungen durch kein Dach oder Wände. Ich habe gestern noch mal weiter recherchiert. Die Satelliten sind nur eine Art Brücke. Die verbinden nicht direkt sondern sind auf Bodenstationen angewiesen. Jedenfalls steht das so in einigen Artikeln. Das die Auswirkungen auf den Körper durch die geringe Tiefe geringer ist dachte ich auch. Aber angeblich besteht die Gefahr das es dafür vermehrt in der Haupt resorbiert wird und da sind auch wichtige Steuerfunktionen für den ganzen Organismus. 60Ghz soll übrigens auch ein Sauerstoff Aufnahmeproblem verursachen können. https://www.rfglobalnet.com/doc/fixed-w ... nique-0001
Benutzeravatar
elijah
Moderator
Beiträge: 45
Registriert: 22. Apr 2019 07:07

Re: Satelliten von Elon Musk

Beitrag von elijah » 18. Sep 2020 15:08

Wir meinen das gleiche. Ich meinte nur dass sich bei der Abschirmung etwas ändert. Es sieht so aus als ob die Abschirmung einfacher wird, bzw. eine spezielle Abschirmung zusätzlich zu Kleidung nicht notwendig ist (ist natürlich im Moment noch nicht definitiv zu sagen).
Könntest du bzgl. der Gefahr bzgl. Resorption über den Kopf Quellen nennen? Der verlinkte Artikel geht nur auf die Dämpfung durch Wasserdampf ein, nicht auf die Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Nicht falsch verstehen, ich möchte hier nichts verharmlosen oder schön reden, mich würden nur die Infos bzw. die Quellen dazu interessieren.
Lars
Beiträge: 29
Registriert: 23. Apr 2019 11:22

Re: Satelliten von Elon Musk

Beitrag von Lars » 18. Sep 2020 16:56

Ja bei den Millimeterwellen könnte evtl schon dicke Kleidung ausreichen. Es heist Haut, kein Ahnung wie das p da rein gekommen ist.Die Energiedichte ist höher und dringt nicht tief ein. Das es da die Haut vermehrt beeinträchtigt liegt nahe. Keine Ahnung wo ich das gelesen habe.
Antworten